Projekt

Allgemein

Profil

« Zurück | Weiter » 

Revision cf00195c

Von Moritz Bunkus vor etwa 2 Jahren hinzugefügt

  • ID cf00195c32d005615b00a67568a19be3fec41817
  • Vorgänger 0a9e099d
  • Nachfolger 3c90e4c5

SL::DB::Part: Setter für type=assembly bzgl. inventory_accno_id fixen

inventory_accno_id muss für Typ »assembly« immer auf undef stehen. Das
testet auch der Testcase. »type« hat allerdings das Falsche gemacht,
wofür im Testcase versucht wurde, ein Workaround zu implementieren,
indem »inventory_accno_id« explizit überschrieben werden.

Leider schlug der Test manchmal fehl, trotz des Workarounds: je nachdem,
ob beim Anlegen (»new_assembly«) zuerst der Parameter für »type« oder
der für »inventory_accno_id« ausgeführt wurde. Die Reihenfolge der
Ausführung ist deswegen nicht deterministisch, weil in Perl das
Iterieren über Hashes gewollt nichtdeterministisch ist, um
Sicherheitsproblemen vorzubeugen.

Wir wandeln Funktionsparameter beim Anlegen von Rose-Objekten explizit
von Listen in Hashes (SL::DB::Object::assign_attributes); anschließend
wird über das Hash iteriert. Im konkreten Fall enthält das Hash sowohl
»type« als auch »inventory_accno_id«, und je Perls internem Seed
bzgl. der Hashiteration wurde mal die eine, mal die andere
Setter-Funktion zuerst ausgeführt.

Dateien

  • hinzugefügt
  • geändert
  • kopiert
  • umbenannt
  • gelöscht

Unterschiede anzeigen