Project

General

Profile

Fragen zu csv Kundenimport

Added by Otmar Ripp almost 4 years ago

hallo,

+ folgendes schon geklärt ( falls jemand sich fraend durch die Themen liest) :+

1. der export des Beispielfiles liefert 2 header zeilen ( deutsch / engl)
Davon soll nur die engl. bestehen bleiben beim import.
2. Beim Import muss man natürlich kompatible Trennzeichen , oder ; selektieren.

+Fragen noch offen: +

3. Aus Kundennummer 0 ( das sind wir traditionell selbst ) hat er 2 Kunden gefertigt mit den kreativen
Kundenummern 682 und 683. Ist 0 verboten ? Den Kunden 0 gibt es aber nicht.
Wir brauchen keine Lösung für 0, wenn die Null nicht
geht benennen wir uns um. Wissen mögen wir es nur.
verkürztes import file anhängend .
4. Im Eport File customer_vendor gibt es eine spalte notes / Bemerkungen
Füllt man hier notizen ein so erscheinen die als "interne Notizen" beim Reiter Rechnungsadresse.
Meine Absicht war die in Reiter "Bemerkungen Notiz erfassen" hineinzubringen. Sozusagen als CRM -Loesung.
Wie mache ich das ?
5. was ist nun der Primärschlüssel, customer_number oder cp_id ?
Ich denke mal der muss ja übergreifend richtig sein um die anderen Tabellen richtig zuzuordnen
( Ansprechpartner / Lieferadresse)
6. anhängendes verkürztes contacts file lädt er gar nicht .... sondern sagt parsing file und hängt in der Position
7. Tip: wäre es nicht fast einfacher für das Erstbefüllen von Tabellen auf Standard DB Tools wie PGADMIN zu verweisen?
Sich beim Import mit Doku der Spalten zu begnügen.
Da hab ich zwar auch keine Ahnung von, aber ist ja eh alles neu für mich.
Weniger könnte für Kivitendo mehr sein,
damit alle Aufwände in die Hauptfunktionen und deren Qualität gehen können ?
Wenn das eine brauchbare Lösung für alles ist nurzu empfehlen bitte !

Replies (3)

RE: Fragen zu csv Kundenimport - Added by G. Richardson almost 4 years ago

Die deutsche Zeile in der Beispieldatei dient nur zur Erklärung und sollte gelöscht werden.

Zu dem Ansprechpersonenimport: Wenn der Import fehlschlägt / abbricht lonht sich ein Blick in

 System -> Hintergrund-Jobs und Task-Server -> Verlauf der Hintergrund-Jobs

In der Beispieldatei wird dort auch die Fehlermeldung ausgegeben:
 SL::DB::Contact: Value for cp_gender() is too long.  Maximum length is 1 character.  Value is 4 characters: Herr

Die Spalte cp_gender erwartet das Geschlecht (m/f), nicht die Anrede.

Beim Abbruch scheint es aber noch einen Fehler zu geben, ich bin mir aber nicht sicher, ob diese Meldung an der Oberfläche würde, wenn der Fehler behoben ist.

Dann gibt es die Spalte cp_id, das ist der Primärschlüssel für die Ansprechperson. Sinnvoller wäre hier diese Spalte leer zu lassen (v.A. wenn schon Einträge existieren) damit die Datenbank diese id selber füllt. Wichtig für die Zuordnung ist die Spalte customer (Kundenname) oder customernumber (Kundennummer).

Tip: wäre es nicht fast einfacher für das Erstbefüllen von Tabellen auf Standard DB Tools wie PGADMIN zu verweisen?

Zugegebenmaßen ist der CSV-Import noch recht fragil und kommt mit "schlechten" Daten nicht immer gut zurecht. Aber der Import ist sehr datenbanknah, d.h. alle Fehler die einem der CSV-Import nicht verzeiht kann man mit PGADMIN auch nicht befüllen, allerdings sind die Fehler dann natürlich klarer zu sehen. Der Vorteil des CSV-Imports ist aber, daß man z.B. bei Ansprechimport entweder die Kundennummer oder den Kundennamen verwenden kann, und der Import dann selber nachschaut, ob es den Kunden gibt. Bei direktem Datenbankimport müßte man hier die Datenbank-ID des Kunden wissen. Beim CSV-Import sind für viele der Spalten noch zusätzliche Plausibilitätschecks eingebaut.

Wegen Kundennummer 0: möglich ist es sicherlich, ist aber unüblich, wenn man kivitendo die Kundennummer selbst vergeben lässt wird mit 1 angefangen. Wahrscheinlich wurde die 0 als Kundennummer beim Import nicht bedacht und wird wie "keine Kundennummer, also vergib eine neue" behandelt, müßte man aber testen.

zu Bemerkungen / interne Notizen: die Notizen sind eigentlich Wiedervorlagen, das sind die Nachrichten, die auch direkt nach dem Login angezeigt werden. Soweit ich weiß kann man die nicht importieren, und sind glaube ich auch nicht dafür gedacht. Üblicherweise verwendet man dafür das Feld "interne Bemerkungen".

RE: Fragen zu csv Kundenimport, erledigt. - Added by Otmar Ripp almost 4 years ago

danke, hat funktioniert nachdem gender auf m/f geändert war.

Kundenummer hab ich bei den Ansprechpartnern identisch gemacht mit der Kundenummer im customer-vendor import.
Sieht auf ersten blick so aus als hätte das matching gepaßt.
Das war tatsächlich so daß Kundennummer "0" wohl wie "nicht existent selbst vergeben" gehandhabt wurde und der 2 fache Eintrag stammte dann wohl aus 2 Importversuchen.

Bischen unschön:
- daß Klick auf Ansprechpartner leere felder anzeigt weil Selektor auf "Neuer Ansprechpartner" steht.

- Umlaute und "ß" werden kryptisch angezeigt, hab mit mit ae ue ss beholfen. 
Vielleicht gibts da noch nen Tip ? Ist nicht überlebenswichtig.
- Nachdem ich nun die Kundennummer charterware geändert hab von 0 auf 1 ( die war frei) und die nr. auch in meinem db und mandantennamen Namen vorkommt, 
kann man beide namen noch ändern ? Ist nicht überlebenswichtig.

Aber so kann ich schon mal was tun.

Gruesse OR

RE: Fragen zu csv Kundenimport - Added by G. Richardson almost 4 years ago

Kundennamen und Nummern kann man ändern. Die Datenbank-ID bleibt ja gleich.

Wenn Umlaut kaputt sind ist das ein Zeichen, daß mit der falschen Kodierung importiert wurde. Beim Import kann man auch den Zeichensatz auswählen (der Punkt nach Zahlenformat), standardmäßig voreingestellt ist CP850, meist will man aber UTF-8.

    (1-3/3)